BCX-3CLU

TECHNOLOGIEN

Leistung auf kleinstem Raum und mit minimalem Montageaufwand effizient abzusichern, zu verteilen und zu diagnostizieren sind die Kernmerkmale der BCX-3CLU. Durch den modularen Charakter der BCX-3CLU sind kundenspezifische Anpassungen und die Einbindung ins Fahrzeugsteuerungssystem möglich.

Die BCX-Produktfamilie ist für die Absicherung, die Verteilung, das Schalten und die Regelung der elektrischen Energie in einem Fahrzeug zuständig. Zusätzlich zur Absicherung der einzelnen Stromkreise können größere Lasten, zu denen z.B. Lichter, Lampen, Klimaanlagen und Heizungen zählen, direkt geschaltet, beziehungsweise geregelt werden.
Mit der Zusammenführung von Steckertechnologie in Einpresstechnik und der langjährigen Erfahrung in der Steuerungselektronik hinsichtlich Design und Serienfertigung, gelingt es Bordnetzsteuergeräte anzubieten, die allen Anforderungen in Bezug auf Leistungsfähigkeit und Qualität entsprechen. Durch Einsatz bewährter Module ist das neue Produkt mit unserem Portfolio und unserer Toolchain kompatibel. Dies bedeutet für den Anwender eine Nutzung von Know-How über verschiedene Funktionsebenen hinweg. Je nach Ausbaustufe kann die BCX-3CLU in das CAN-Bus-Netzwerk des Fahrzeugs eingebunden werden.

Ein weiterer Vorteil entsteht durch die Implementierung kundenspezifischer Software. Somit besteht die Möglichkeit, die Ein- und Ausgänge softwaretechnisch so zu verknüpfen, wie sie individuell benötigt werden. Die Anschlüsse an die Peripherie erfolgen über robuste, mobiltaugliche Stecker. Durch Standardlösungen, aber auch kundenspezifisches Design und Produktion, erhält der Anwender funktions- und kostenoptimierte Lösungen mit im Feld bewährter Technik.


Vorteile des Einsatzes von leiterplattenbasierten Leistungsverteilungen

  • Die Kabelbäume im Fahrzeug werden deutlich reduziert und können flexibler ausgelegt werden
  • Simple und schnelle Montage durch übersichtliche und kompakte Baugruppen ohne Spezialwerkzeuge (z.B. Crimpzangen)
  • Installation ohne erforderliche Vorkenntnisse
  • Einfache Fehlerdiagnose defekter Bauteile
  • Deutliche Reduzierung von Schnittstellen
  • Optimal für raue Umgebungsbedingungen (Vibration, Temperatur, etc.) geeignet
  • Mühelose Erweiterung des Systems durch modularen Aufbau und Kompatibilität zu STW-Komponenten
  • Lieferung komplett bestückter Zentralelektriken inkl. wunschbedruckter Platine (Steckerkennzeichnung, Drehmoment, usw.)

Vorteile von flexibler Einpresstechnik

  • Außergewöhnlich stabile mechanische Verbindung
  • Keine Temperaturbelastung der Leiterplatte während des Einpressprozesses
  • Austausch der Einpresskomponenten im Reparaturfall
  • Sehr niedriger Übergangswiderstand an der Einpressverbindung