ESX STEUERUNGEN (SAFETY / NON SAFETY)

  •  Standardportfolio an Steuerungen
  •  Zukunftssicher durch modularen Aufbau auf gemeinsamer Plattform
  •  STW-Software-Toolchain für offene Programmierung
  •  Variantenübergreifende Entwicklung sicherheitsrelevanter Anwendungen
  •  Echtzeit-Ethernet, Ethernet-Switch und CAN-FD
  •  Kostenoptimierte Ableitung kundenspezifischer Varianten

Die ESX Steuergerätefamilie beinhaltet robuste und leistungsfähige safety- und non-safety-Steuerungen.
Neben Steuerungen mit flexiblen Anpassungsmöglichkeiten der Steckerpins via Expansionboards (z.B. ESX-3XL oder ESX-3XM) sind auch Kompaktsteuerungen mit fixen Pinbelegungen (z.B. ESX-4CS-GW, ESX-3CM oder ESX-3CS) verfügbar.
Zur Realisierung von safety-Applikationen sind die Steuerungen entweder mit einem Multicore-Prozessor (vierte Generation), oder mit einem zweiten zusätzlichen Prozessor (dritte Generation) ausgestattet. In beiden Fällen werden verschiedene Systemspannungen sowie der Programmablauf intern überwacht. Bei Bedarf werden alle Ausgänge über einen zweiten Abschaltweg abgeschaltet bzw. der Main-Controller zurückgesetzt. Digitale und analoge Rücklesungen für nahezu alle Signalzweige erlauben eine umfassende Diagnose des Systems inklusive der Ein- und Ausgänge.
Zur Trennung von sicheren und nicht-sicheren Applikationsteilen wird in der vierten Generation ein Prozessor des Multicore-Prozessors rein für die safety-Applikation verwendet. Bei den Geräten der dritten Generation steht eine Memory-Protection-Unit zur Trennung von sicheren und nicht-sicheren (rückwirkungsfreien) Applikationsteilen zur Verfügung.
Die Applikationssoftware für die ESX-Steuerungen kann sehr effizient entweder in „C“ oder auch gemäß IEC61131 (mit CODESYS oder LogiCAD) erstellt werden. Zusätzlich sind, je nach Steuerung, Matlab-Support-Pakete verfügbar. In der Programmierschnittstelle sind bereits zahlreiche Komfortfunktionen, wie beispielsweise Stromregler und Rampenfunktionen für Ausgänge oder Frequenzmittelung für Eingänge, integriert. Verschiedene Zusatzbibliotheken, beispielsweise für CANopen, J1939 oder Error-Handling, vereinfachen die Systemintegration.


TECHNOLOGIEN

Sicherheit, Zuverlässigkeit und Normenkonformität sind essentielle Werte für unsere Produkte. Daher setzen wir bei den Lösungen für Ihre mobile Arbeitsmaschine nur auf hochwertige und bewährte Technologien.


CASE STUDIES

Wir sind stolz auf unsere Produkte und Lösungen. Aber erst bei unseren Kunden kommen diese richtig zur Geltung. Ob digitalisiert, automatisiert oder elektrifiziert – die mobilen Maschinen begeistern immer wieder durch Innovationen. Benutzerfreundlichkeit, Sicherheit und die Einbindung in Arbeitsprozesse stehen dabei im Mittelpunkt. Dank unserer Kunden freuen wir uns, hier eine kleine Auswahl präsentieren zu dürfen.


STW USPs

Unser Ziel ist es, unsere Kunden bei sämtlichen Aspekten rund um die Digitalisierung, Automatisierung und Elektrifizierung ihrer mobilen Arbeitsmaschinen zu unterstützen. Wir betrachten den gesamten Maschinenlebenszyklus und entwickeln ein darauf abgestimmtes STW-Produkt- und Leistungsportfolio. Das ECO System, ein offener und ganzheitlicher Ansatz, ermöglicht die themenübergreifende Integration von STW-Lösungen.  Des Weiteren ermöglicht unser Produktansatz die funktionale Erweiterung durch Partnerangebote und hybride, integrierte Produkte auf Basis unseres Systembaukastens. 

ECO SYSTEM

Das STW-"ECO System" zeichnet sich durch die Lösungswelt-übergreifende Integration der Systeme und Produkte aus. Partner ergänzen zudem das STW-Produkt- und Leistungsportfolio für unsere Kunden. Die Offenheit des Produktportfolios ermöglicht eine einfache Integration der Produkte in Drittsysteme oder die Ergänzung unseres Systems durch weitere Produkte von Drittanbietern.