DRUCKSCHALTER

  • Hauseigene Kerntechnologie Dünnschichttechnik
  • Hohe Robustheit (ISO 16750-3 und DIN-EN 60068-2-80)
  • IPX9K dichtes Gehäuse
  • In anspruchsvollsten Anwendungen erfolgreich eingesetzt 
  • Kundenspezifische Varianten erhältlich

Für die Messung von pneumatischen und hydraulischen Drücken bieten wir mit der Druckschalter-Familie einen Modulbaukasten, der auf jede Anforderung die richtige Antwort bietet. Druckanschluss, Druckbereich, elektrischer Anschluss und Ausgangssignal lassen sich nahezu beliebig kombinieren. Die Transmitter aus der Druckschalter-Familie besitzen ein E1-Prüfzeichen. Für Anwendungen mit einer Schaltfunktion steht die P01-Familie zur Verfügung. Dabei sind die Drucktransmitter für den Einsatz unter rauen Umgebungsbedingungen entwickelt. Die mechanischen und elektronischen Eigenschaften der Druckschalter-Serie sind speziell hierfür ausgelegt, ebenso wird auf eine hohe Widerstandsfähigkeit gegenüber aggressiven Medien Wert gelegt. Neben den zahlreichen Kombinationsmöglichkeiten bieten wir auch die Möglichkeit, OEM-Versionen zu fertigen und zu liefern. Für niedrige Druckbereiche von 0,25 bar bis 4,0 bar werden in den Drucktransmittern Silizium-Messzellen verwendet. Diese können bei Medientemperaturen von −40 °C bis +85 °C eingesetzt werden. Für Druckbereiche von 10 bar bis 1200 bar, die oft für den Einsatz bei mobilen Arbeitsmaschinen gefordert werden, kommen verschweißte Edelstahl-Messzellen zum Einsatz, die grundsätzlich für Medientemperaturen von −40 °C bis +150 °C geeignet sind. Je nach Messzellentyp und medienberührendem Werkstoff sind die Druckschalter-Drucktransmitter gegen aggressive oder nicht-aggressive Gase und Flüssigkeiten beständig. Auf Anfrage sind auch Versionen in 316L-Ausführung für den Einsatz zur Druckmessung von Wasserstoff lieferbar.


CASE STUDIES

Wir sind stolz auf unsere Produkte und Lösungen. Aber erst in den Anwendungen unserer Kunden entfalten sie ihre ganze Innovationskraft. Ob vollvernetzt, hochautomatisiert oder sogar autonom arbeitend – mobile Maschinen sind erstklassige Ingenieurskunst. Benutzerfreundlichkeit, Komfort, Sicherheit und eine anwenderfreundliche Integration der Technologien in die Systemarchitektur der Maschine und ihrer übergeordneten Arbeitsprozesse stehen dabei im Mittelpunkt. Dank unserer Kunden freuen wir uns, hier eine kleine Auswahl von Anwendungsbeispielen präsentieren zu dürfen.


STW USPs

Wir unterstützen unsere Kunden partnerschaftlich bei der Digitalisierung und Automatisierung ihrer mobilen Maschinen und der jeweiligen Arbeitsprozesse. Unser umfassender und hochkompatibler STW-Systembaukasten aus erstklassigen Sensorik-, Steuerungs- und Softwareprodukten gewährleistet eine anwenderfreundliche Integration der Produkte und Programmierung der Applikation.

 

Als Experten rund um die Funktionale Sicherheit sind wir die erste Adresse für Hochautomatisierung sowie autonomes Arbeiten und Fahren im Umfeld mobiler Maschinen. Unser STW-Ecosystem in Verbindung mit unserem umfassenden Partnernetzwerk aus Systemintegratoren und Distributoren gewährleistet, dass wir für jede Anwendung die optimale Lösung finden – weltweit.

LIFECYCLE SUPPORT

Wir begleiten unsere Kunden von Anfang an, wenn es um das E/E-System der mobilen Arbeitsmaschine geht. Dafür entwickeln wir Lösungen, um den gesamten Maschinenlebenszyklus zu unterstützen. Wir bieten in den einzelnen Phasen unsere Kompetenz, unsere Dienstleistungen, unsere Produkte und die dazugehörigen Werkzeuge an, um effizient und durchgängig zum Erfolg der Maschine beizutragen.  

ECO SYSTEM

Das STW-"ECO System" zeichnet sich durch die Lösungswelt-übergreifende Integration der Systeme und Produkte aus. Partner ergänzen zudem das STW-Produkt- und Leistungsportfolio für unsere Kunden. Die Offenheit des Produktportfolios ermöglicht eine einfache Integration der Produkte in Drittsysteme oder die Ergänzung unseres Systems durch weitere Produkte von Drittanbietern.